<
253 / 692
>
 
09.03.2018

"Wie viel Eltern braucht ein Kind eigentlich?"

Die Elternbildungsreihe "FamilienLeben" beschäftigt sich am kommenden Montag um 19:00 Uhr im FiZ mit dem wichtigen Thema "Beruf und Familie- unser Konzept für die ersten drei Jahre". Vorgestellt werden u.a. verschiedene Möglichkeiten, die Betreuung des Kindes zu organisieren, Anmeldeverfahren für Kita-Plätze und Tagespflege sowie Infos und Antragsverfahren bzgl. staatlicher finanzieller Unterstützung. Die Teilnahme ist kostenfrei und erfordert keine Anmeldung.

 
Eingeladen sind alle Interessierte, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Teilnehmende Eltern aUS  Hameln erhalten eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 15,00€.

Die Vereinbarkeit Familie und Beruf wirft diverse Fragen und Erwartungen auf, auch von Seiten der Gesellschaft,  was unweigerlich zu Konflikten führen kann. Wie wollen Eltern ihre Zeit und Energie verteilen und ist Teilzeit eine Option?
Was ist besser, innerfamiliäre oder außerfamiliäre Betreuung  und kann man die Qualität „messen“? Krippe, Kita, Tagesmutter oder möchten Eltern ihr Kind selbst betreuen?
Wie viel „Eltern“ braucht ein Kind überhaupt und wie sieht meine eigene Elternrolle aus? Wie schaffen Eltern es, sich abzunabeln und wie gelingt eine bindungsorientierte Fremdbetreuung? Wo liegen die Vor- und Nachteile? Welche Informationen und Anträge brauchen Eltern für was?

Nähere Infos im FiZ persönlich oder telefonisch unter 05151/ 202-3456 oder in dem emntsprechenden Flyer

Gefördert von der Eugen Reintjes Stiftung