<
8 / 603
>
 
16.07.2019

Hamelner FamilienCard geht im November an den Start

Hamelner Familien dürfen sich ab dem 01. November diesen Jahres über ein neues Angebot freuen: die Familiencard. 40 Partner sind bereits fest mit dabei und versprechen Familien unterschiedlichste Vergünstigungen. Die Familiencard wird in Hameln lebenden Erziehungsberechtigten mit mindestens einem Kind unter 18 Jahren in einem gemeinsamen Haushalt zur Verfügung gestellt. Für Kinder und Jugendliche gibt es ab dem sechsten Lebensjahr eine Zusatzkarte und auch die in Hameln lebenden Großeltern können eine eigene Familiencard erhalten. Erklärtes Ziel der FamilienCard ist es, Hameln zukünftig noch attraktiver und familienfreundlicher zu gestalten. 
 
Erhältlich ist die FamilienCard gegen Vorlage des Personalausweises und der Geburtsurkunde des Kindes im FiZ, Osterstraße 46 in Hameln. Eltern von Neugeborenen bekommen von der Stadt Hameln einen Begrüßungsbrief mit der Einladung, sich im FiZ ein Begrüßungspaket inklusive FamilienCard abzuholen.
Unter dem Motto "Wir für Familien in Hameln" bieten verschiedene Unternehmen unterschiedliche Aktionen an.
Einige Beispiele für Vergünstigungen sind die Fahrschule Behmann, die Familien eine Ermäßigung in Höhe von 100 € gewährt oder die Tanzschule FÜR SIE, die 15 % Rabatt auf Tanzkurse möglich macht. Mit dabei ist auch das MaXX-Kino, das den Familientag auf sieben Tage erweitert und Eltern gemeinsam mit ihren Kindern nur den Kinderpreis zahlen.
Wenn sich Unternehmen an der FamilienCard beteiligen möchten, so ist dies auch in Form eines Fonds, in den Firmen einzahlen können, möglich. Dieses Geld wird dann in anderer Form Familien zugute kommen. Was genau aus dem Fonds bezahlt wird, wird noch konzipiert.
In die Familiencard sollen die Ehrenamts- und Sportehrenamts-Card sowie die Juleica integriert werden.
Für Rückfragen zur FamilienCard steht Ihnen Herr Telgheder unter 05151/ 202-3047 oder unter telgheder@hameln.de zur Verfügung.

Gefördert von der Eugen Reintjes Stiftung