<
8 / 611
>
 
04.09.2019

Einladung zum Südstadtfest

Am Freitag, den 06.September, findet auf dem Schulhof der Wilhelm-Raabe-Schule in der Königstraße 71 zwischen 15:30 und 18:00 Uhr das Südstadtfest statt. Zahlreiche Akteure aus diesem Stadtteil haben ein buntes und abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt auf die Beine gestellt. Sie möchten zudem die Gelegenheit nutzen, sich und ihre Aktivitäten vor Ort vorzustellen.
 
Verschiedene Kreativangebote laden zum Mitmachen ein, auf einem Motorrad können „coole Fotos“ gemacht werden und das Spielmobil der Stadt Hameln ist vor Ort. Die Freiwilligenagentur und die Kontaktstelle für Selbsthilfe informieren über ihre Arbeit und am Stand von „Hameln kann’s“ gibt es umfangreiche Informationen zu den Angeboten in der Südstadt. Die Vikilu-Band begleitet das Fest musikalisch und Tanzaufführungen runden das Programm ab. Für das leibliche Wohl und eine Tasse Kaffee ist natürlich wie immer gesorgt. Außerdem findet auf der für den Verkehr abgesperrten Königstraße ein Kinderflohmarkt statt, für den sich alle in der Südstadt wohnenden Kinder zwischen 6 und 12 Jahren im „FiZ – Familie im Zentrum“, Osterstraße 46, persönlich oder telefonisch unter 202–3456 noch bis Donnerstag, 18 Uhr, anmelden können.
Das Südstadtfest bietet auch die Möglichkeit, Ideen und Vorschläge für den Stadtteil einzubringen. Um die Verkehrssicherheit für Schul- und Kindergartenkinder in der Königstraße geht es am Stand der Stadt Hameln, Abteilung Stadtplanung. Hier werden drei Varianten vorgestellt, wie die Verkehrssicherheit erhöht werden kann. Dies ist vor allem ein großer Wunsch der Wilhelm-Raabe-Schule und der DRK-Kita. Neben der angedachten Teilsperrung der Königstraße werden zwei weitere Vorschläge präsentiert, die von einem beauftragten Verkehrsplanungsbüro entwickelt worden sind. Alle Besucher des Festes sind herzlich eingeladen, sich über die vorgeschlagenen Varianten zu informieren und Ihre Meinung dazu zu äußern.
Nähere Infos gibt es bei Kai Mehrländer unter kai.mehrlaender@hameln.de vom Projekt "hameln kann´s" .


Gefördert von der Eugen Reintjes Stiftung