<
10 / 647
>
 
21.01.2020

DU FÜR HAMELN – Hamelner Geschichten des Engagements gesucht

Vor 75 Jahren war Hameln in seinen Grundfesten erschüttert: die Weserbrücken waren gesprengt, das Rathaus und die Marktkirche standen in Flammen, weite Teile der Stadt lagen in Trümmern. Der Zweite Weltkrieg hinterließ grausame Spuren – sichtbare und unsichtbare. In dieser schweren Zeit gab es Hamelner*innen, die sich für ihre Stadt und ihre Mitmenschen einsetzten, um noch größeren Schaden abzuwenden. In Gedenken an das Engagement von damals möchten wir das Engagement von heute sichtbar machen. Mit einer Postkarten-Aktion laden wir ein, die Geschichten derer zu erzählen, die sich heute für eine starke Gemeinschaft und ein vielfältiges Miteinander in Hameln engagieren – einzelne Bürger*innen genauso wie Gruppen, Vereine, Initiativen und Institutionen.
 
Kleine, unscheinbare Geschichten, die alltäglich im Verborgenen geschehen, sind dabei genauso wichtig und wertvoll wie großes, öffentlichkeitswirksames Engagement.

Helfen Sie mit, Hamelner Geschichten des Engagements zu finden. Erzählen Sie über Ihr eigenes Engagement oder nennen Sie uns Einzelpersonen oder Gruppen in Ihrem Umfeld, von deren Einsatz Sie begeistert sind und für die Sie sich eine besondere Wertschätzung wünschen. Werden Sie mit Ihrer Geschichte Teil der Ausstellung WIR FÜR HAMELN.

Die Postkartenaktion läuft vom 18.1. bis 23.2.2020. Postkarten sind erhältlich im FiZ, in der Stadtbücherei, im Museum, im Theater, im DEWEZET Leser-Café, im Haus der Kirche, in der Marktkirche und an weiteren öffentlichen Orten.

Nähere Informationen zur Aktion und zur Ausstellung unter www.du-fuer-hameln.de


Gefördert von der Eugen Reintjes Stiftung