<
5 / 828
>
 
07.04.2022

Elternbildungsreihe "FamilienLeben" startet nach Corona-Pause wieder in Präsenz

Nach der längeren coronabedingten Pause startet die Elternbildungsreihe "FamilienLeben" am Montag, 02. Mai  um 19:00 Uhr im Eugen-Reintjes-Haus, Osterstraße 46 in Hameln wieder mit regelmäßigen Präsenzveranstaltungen im FiZ.
Los geht´s mit dem Altersbereich 0-3 Jahre und dem Thema  „Warum sind die ersten Lebensjahre so wichtig?  Referentin ist die Heilpädagogin und Marte Meo-Therapeutin Almuth Kaiser von der Paritätischen Lebenshilfe Schaumburg-Weserbergland GmbH. Regelmäßig alle zwei Wochen montags können Eltern  weitere Veranstaltungen aus der Reihe besuchen.  Der nächste Termin folgt am 16. Mai um 19:00 Uhr mit dem Titel „Erste Schritte ohne Kind“ .

 
Angeboten werden Themen und  Fragestellungen aus dem Erziehungsalltag von Familien, die nach verschiedenen Altersbereichen gegliedert sind.  Eltern von Klein-und Kita-Kindern werden genauso angesprochen wie Eltern von Grundschülerinnen und Grundschülern sowie pubertierenden Kindern. Die Elternbildungsreihe ist ein Kooperationsprojekt verschiedener Hamelner sozialer Einrichtungen und Partner, wie u.a. der  Paritätischen Lebenshilfe Schaumburg-Weserbergland GmbH , dem  Landkreis Hameln-Pyrmont, der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont, Lehrerinnen und Lehrer, Hebammen, Kinderärztinnen gemeinsam mit dem FiZ. Gefördert wird dieses Angebot von der Eugen-Reintjes-Stiftung. Die Referierenden sprechen über Fragestellungen aus den Bereichen  Gesundheit, gesunde Entwicklung- auch der Sprachentwicklung, Unterstützung der Selbständigkeit, Umgang mit Medien, Schulbesuch, Pubertät und Jugendschutz. Interessierte Eltern sind herzlich eingeladen. Ein besonderes Angebot gibt es für Großeltern: Unter dem Titel „Großeltern heute“ sollen ältere Menschen einen Einblick in die heutige Lebenswelt junger Familien erhalten und Tipps für eine gute Begleitung von Eltern und Kindern bekommen.
Der Besuch der Veranstaltungen ist kostenfrei und ohne vorherige Anmeldung möglich. Einen detaillierten Überblick über alle Themen gibt es unter www.fiz.hameln.de .  Ab Mitte April ist zudem ein gedruckter Flyer im FiZ und an verschiedenen öffentlichen Stellen erhältlich . Für Rückfragen steht das FiZ-Team gerne persönlich oder telefonisch unter 05151/ 202-3456 zur Verfügung.


Gefördert von der Eugen Reintjes Stiftung