15.12.2017

" Sprache ist der Schlüssel zur Welt"

"Sprachentwicklung im Vorschulalter" ist der Themenschwerpunkt am kommenden Montag um 19:00 Uhr im FiZ. Im Rahmen der Elternbildungsreihe "FamilienLeben" erklärt
die Fachberaterin für Hören, Sprache und Sehen vom Niedersächsischen Landesamt für Soziales, Jugend und Familie, Anne Kuhn,den Eltern ,wie sie die Sprachentwicklung ihres Kindes begleiten und unterstützen können. Thema werden aucjh Signale für Sprachauffälligkeiten sein -mit dem Hinweis, wann fachlicher Rat in Anspruch genommen werden sollte. Der Besuch dieses Vortrags ist kostenfrei, Hamelner Familien können gegen Vorlage der Geburtsurkunde und des Personalausweises eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 15,00€ erhalten. Es empfiehlt sich, rechtzeitig vor Ort zu sein.  lesen Sie mehr...
11.12.2017

Generationenübergreifendes Theaterprojekt mit der A.R.A. und dem Kinderspielhaus

Die städtischen Einrichtungen Kinderspielhaus und der Treffpunkt für die 2. Lebenshälfte „A.R.A.“ starten ein generationsübergreifendes Kulturprojekt und laden zur Mitmachen ein. Als professionelle Leitung für dieses Vorhaben konnte Sabine Krauthäuser gewonnen werden, den meisten bekannt unter dem Namen „Bellabina kulturell“. „Für die Teilnahme sind keinerlei Vorerfahrungen oder besonderen Talente erforderlich“, stellt Sabine Krauthäuser klar, um schon im Vorfeld mögliche Zweifel bei Interessierten auszuräumen.  lesen Sie mehr...
08.12.2017

Am kommenden Montag geht es um den "Ernst des Lebens"

Im Rahmen der Elternbildungsreihe "FamilienLeben" berichtet die Heilpädagogin Almuth Kaiser über den spielerischen Erwerb von Schulkompetenz im Alltag während der Kindergartenzeit. Eingeladen sind interessierte Familien. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Veranstaltung ist kostenfrei. Eltern mit Wohnsitz in Hameln können gegen Vorlage des Personalausweises und der Geburtsurkunde eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 15€ erhalten.  lesen Sie mehr...
04.12.2017

Plätzchenbacken in der Weihnachtsbäckerei läuft aktuell auf Hochtouren

Die zweite Woche des Hamelner Weihnachtsmarktes ist heute gestartet und in der Weihnachtsbäckerei duftet es täglich nach herrlich knusprigen Weihnachtsplätzchen. Mit zahlreichen Förmchen liebevoll ausgestochen, erhält das begehrte Gebäck von den Kindern auch immer noch eine bunte Verzierung. Kleine Schokolinsen, bunte Zucker-Streusel, leckere Schokolade als Garnitur. Zahlreiche Kinder haben bereits gemeinsam mit ihren Eltern oder Verwandten und mit großem Eifer gebacken oder warten noch darauf, dass es losgeht. Einzelne Termine- insbesondere am Wochenende oder in den Abendstunden ab 18:00 Uhr- sind noch möglich. Neu in diesem Jahr ist das "Backen für Jedermann" am Abend. Jugendgruppen, Vereine oder Verbände sowie backlustige Weihnachtsmarktbesucher_innen sind eingeladen- sofern eine freie Zeit vorhanden ist-die Förmchen zu schwingen und mit zu backen.  lesen Sie mehr...
04.12.2017

Projekt "hameln k.a.n.(n´)s." soll künftig Stadtteile stärken

Die Stadt Hameln hat am Wettbewerb zur neuen Modellförderung „Gemeinwesenarbeit und Quartiersmanagement" des niedersächsischen Sozial- und Bauministerium teilgenommen und wurde als eines von 17 Projekten ausgewählt. Das Projekt "hameln k.a.n.(n')s." setzt auf eine sich gegenseitig ergänzende Arbeitsteilung zwischen übergreifend-koordinierendem kommunalen Quartiersmanagement im Tandem mit lokaler, jeweils quartiersbezogener Gemeinwesenarbeit in vier Stadtquartieren Hamelns: Kuckuck, Altstadt, Nordstadt, Südstadt.
 lesen Sie mehr...
30.11.2017

"Du tanzt nach meiner Pfeife!"

Am kommenden Montag um 19:00 Uhr referiert Diplom- Psychologin Heidemarie Glaser zum Thema "Grenzen setzen in der Erziehung". Mit dem Untertitel "Wer gibt in der Familie den Takt vor und sagt, wo es lang geht? möchte dieser Abend Eltern dazu ermutigen, ihre Autorität neu zu definieren und authentisch im Umgang mit ihren Kindern zu sein. Dies beeinflusst die Atmosphäre in der Familie und führt zu einem positiven Klima. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei und erfordert keine Anmeldung. Hamelner Eltern erhalten gegen Vorlage des Personalausweises und der Geburtsurkunde eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 15,00€.  lesen Sie mehr...
23.11.2017

Am kommenden Montag geht es im FiZ um das Thema "Trotz"

Unter dem Titel "Du bringst mich auf die Palme! (Teil 1)- Von Trotzköpfen und Nein-Sagern" spricht Dipl. Psychologin Heidemarie Glaser vom Kinderschutzbund Hameln am kommenden Montag um 19:00 Uhr über die Bedeutung der ersten Trotzphase. So anstrengend wie diese Phase für die Eltern ist, so wichtig ist sie aber auch für die Persönlichkeitsentwicklung eines Kindes.Natürlich gibt es auch wertvolle Tipps für den Umgang mit trotzigen Kindern. Interessierte Eltern sind herzlich eingeladen. Die Veranstaltung ist kostenfrei, Eltern mit Wohnsitz in Hameln erhalten gegen Vorlage des Personalausweises und der Geburtsurkunde des ersten Kindes eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 15,00€.  lesen Sie mehr...
23.11.2017

Aktuelle Übersicht über Angebote für geflüchtete Menschen

In Hameln lebende geflüchtete Menschen haben einen großen Beratungsbedarf. Glücklicherweise gibt es in unserer Stadt viele ehrenamtliche und hauptamtliche Stellen, die ihnen Hilfe anbieten. Um diese vielen Angebote zu bündeln und bekannt zu machen, erstellt die städtische Integrationsmanagerin,Suna Baris, mit Unterstützung durch die Arbeitsgemeinschaft "Flüchtlings- und Integrationshilfe" regelmäßig eine aktuelle Übersicht, die im FiZ als Ausdruck oder auch online auf der FiZ-Homepage unter "Service/ Downloads" erhältlich ist.  lesen Sie mehr...
21.11.2017

Adventsbasar im Waldorfkindergarten

Der Waldorfkindergarten "Am Fischerhof" lädt auch in diesem Jahr wieder zu einem gemütlichen Adventsbasar mit vielen handgefertigten Werken aus Holz, Beton, Papier, Wolle, Filz, und Keramik ein. Am Samstag, 02.Dezember von 14:00 bis 17:00 Uhr gibt es dann neben Kaffee und Kuchen auch tolle Kinderaktivitäten, wie u.a. Holz-und Tonarbeiten, Moosgärtlein, Edelsteinsuche, Pastellmalerei .... .  lesen Sie mehr...
17.11.2017

Und täglich grüßt das Murmeltier...!

Am kommenden Montag können sich Eltern im FiZ bzgl. der Bedeutung von Regeln und Ritualen im Familienalltag informieren. Elisabeth Brandi von der Frühförderung der Paritätischen Lebenshilfe Schaumburg-Weserbergland GmbH referiert um 19:00 Uhr im FiZ im Rahmen der Elternbildungsreihe "FamilienLeben" zu diesem Thema. Die Eltern erfahren an diesem Abend, wie feste Regeln und Rituale dazu beitragen können, den Familienalltag zu entstressen. Es empfiehlt sich, rechtzeitig ca. 15 Minuten vor Beginn der Veranstaltung im Eugen-Reintjes-Haus zu sein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Besuch ist kostenfrei.  lesen Sie mehr...

<
1
...
26 27 28 29 30 31 32 33 34
...
71
>
291 - 300 / 701


Gefördert von der Eugen Reintjes Stiftung