<
92 / 692
>
 
20.08.2019

Buntes Straßenfest am Kuckuck

Am kommenden Freitag, 23.08.2019 findet im Hamelner Wohngebiet Kuckuck von 15 bis 18 Uhr ein buntes Straßenfest statt. Wie auch in den vergangenen Jahren wird vor dem Begegnungshaus Kuckuck 14 generationen- und kulturübergreifend gefeiert.
 
Ein Buffet mit internationalen Spezialitäten versorgt alle Besucherinnen und Besucher mit Leckereien aus vielen verschiedenen Ländern dieser Welt. Beim Probieren der unterschiedlichen Köstlichkeiten können ungezwungen neue Kontakte geknüpft werden. Die jüngeren Gäste können sich auf ein vielfältiges Kinderprogramm freuen. Dazu gehören verschiedene kostenfreie Spiel-, Bastel- und Bewegungsangebote, wie z. B. ein Glücksrad und ein Fahrradparcours. Ein kleines Bühnenprogramm sorgt für zusätzliche Abwechslung.
Organisiert wird das Straßenfest von Bewohner/innen und zahlreichen am Kuckuck tätigen Akteuren, darunter Arsago, das Kuckucksnest, der Treffpunkt ZaK, SAM e.V., die Stadt Hameln, der Landkreis Hameln-Pyrmont, das Jobcenter Hameln-Pyrmont, die Grundschule Hameln-Rohrsen, das Kinderhaus Rohrsen/Hilligsfeld mit dem  Familienbüro Rohrsen, die Impuls gGmbH, der Paritätische Hameln-Pyrmont und die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden.
Das Straßenfest richtet sich nicht nur an die Bewohnerinnen und Bewohner des Kuckucks und der angrenzenden Straßen, sondern auch an alle anderen Interessierten. Die Besucherinnen und Besucher können sich über die positiven Entwicklungen in dem direkt an der Hamel gelegenen Wohngebiet informieren. So gibt es Planungen für einen neuen Quartierstreffpunkt, der noch mehr nachbarschaftliches Miteinander ermöglichen soll. Die zahlreichen Kinder freuen sich außerdem schon jetzt auf den neuen Spiel- und Sportplatz, der 2020 gebaut wird. Eine echte Besonderheit stellt die Sanierung des Gebäudes Kuckuck 7/9/11 dar. Hier wird durch den Eigentümer Arsago und die Firma ecoworks in einem Pilotprojekt ein besonderes Verfahren zur energetischen Sanierung genutzt, bei dem in nur kurzer Zeit ein CO²-neutrales Gebäude entsteht.


Für Rückfragen zu der Veranstaltung steht Ihnen Claudia Schmidt unter der Telefonnummer 05151/ 202-7022 zur Verfügung.

Gefördert von der Eugen Reintjes Stiftung