<
7 / 795
>
 
01.10.2021

Nach coronabedingter Pause: Hamelns Oberbürgermeister Claudio Griese begrüßt wieder  Neugeborene mit Überraschungspaket

Es ist wieder da!-  Nach 18-monatiger coronabedingter Zwangspause wird ab sofort das Überraschungspaket „Schön, dass du da bist“ im FiZ wieder an Hamelner Familien mit Neugeborenen ausgegeben. Hamelns Oberbürgermeister Claudio Griese freut sich sehr, dass dies nun wieder möglich ist. „Neugeborene sind die Zukunft unserer Stadt und es ist mir ein persönliches Anliegen, sie in Hameln willkommen zu heißen.“, sagt Griese zu dem Angebot für junge Eltern. Während der Monate im Lockdown wurden entsprechend der Corona-Vorgaben persönliche Kontakte auf ein Minimum reduziert, Briefe des Oberbürgermeisters mit dem Hinweis auf die Möglichkeit, sich das Paket im FiZ abzuholen, wurden nicht versandt. Somit konnte in dieser langen Zeit auch das Überraschungspaket nicht den direkten Weg zu den Familien finden. Ab sofort sind jedoch alle Familien- insbesondere die Familien, die in den letzten 1,5 Jahren Eltern geworden sind-, eingeladen, sich das Überraschungspaket gegen Vorlage der Geburtsurkunde im FiZ in der Osterstraße 46 abzuholen.
 
Neben dem herzlichen Willkommen, welches mit dem Paket ausgedrückt werden soll, erhalten die jungen Eltern zudem Informationen bzgl. der tollen Angebote, die es in Hameln für sie gibt. „Eine wichtige Anlaufstelle für Familien in Hameln ist das Eugen-Reintjes-Haus mit dem FiZ und seinen Partnern. Mein Wunsch ist es deshalb, dass junge Eltern dieses Haus mit all seinen Möglichkeiten, wie z.B. der Pausenzone für Familien, kennenlernen und genau dort ihr Willkommenspaket von der Stadt Hameln überreicht bekommen. Besonders freut es mich, dass auch einige Wirtschaftsunternehmen als Partner der FamilienCard dieses tolle Angebot mit attraktiven Give-aways unterstützen!“ erklärt Claudio Griese mit Stolz.
Nähere Informationen zum Überraschungspaket und weiteren Angeboten für Hamelner Familien im FiZ erhalten Interessierte dort persönlich oder telefonisch unter 05151/ 202-3456 während der Öffnungszeiten oder unter www.fiz.hameln.de .

Gefördert von der Eugen Reintjes Stiftung