<
5 / 808
>
 
17.12.2021

Kurze Wege und eine wirklich wertvolle Zusammenarbeit

PACE „Change it!“ bietet für junge Menschen regelmäßig eine offene Sprechstunde im Eugen-Reintjes-Haus an

André ist 19 Jahre alt und hat sein Leben gut im Griff. Er hat eine feste Wohnung sowie eine Ausbildungsstelle, die ihm Spaß macht und ihm eine tolle Perspektive bietet. Das alles hat er ohne jegliche Unterstützung durch Eltern erreicht. Eine Person steht ihm jedoch für seine persönliche Entwicklung seit September 2019 verlässlich zur Seite und hat ihn auf diesem Weg kontinuierlich begleitet: Der JobCoach Martin Wollny von PACE „Change it!“. Er hilft André immer, wenn er ihn braucht.

 
Als offenes Angebot für junge Menschen bis einschließlich 25 Jahre gehört PACE „Change it!“ auch fest zum Beratungsangebot im Eugen-Reintjes-Haus. Hier können Beratungsstellen zentral in der Innenstadt die attraktiven Räumlichkeiten nutzen und hilfesuchenden Menschen auf kurzem Wege ihre Unterstützung anbieten. Das Eugen-Reintjes-Haus lebt von Vernetzung, Vielfalt  und Bündelung sozialer Themen unter einem Dach.
Andrés Unterstützung durch PACE „Change it“ beginnt mit einer Anfrage seiner Mutter im September 2019. Sie erkundigte sich im FiZ-Servicebereich nach einem Unterstützungsangebot für ihren damals 17-jährigen Sohn. Da das Team von PACE „Change it!“ regelmäßig eine Sprechstunde im Eugen-Reintjes-Haus anbietet, lag es nahe, Andrés Mutter dieses Angebot zu empfehlen. Schnell konnte der erste Kontakt zu Martin Wollny hergestellt werden und es wurde der erste Termin im Eugen-Reintjes-Haus vereinbart. Aufgrund der guten Kooperation zwischen PACE „Change it!“ und dem FiZ sowie den damit verbundenen kurzen Wegen ging dies entsprechend schnell. Es stellte sich heraus, dass Andrés Mutter kurzfristig die Stadt verlassen und ihn in Hameln nur mit einem Exemplar seiner Geburtsurkunde und seiner Girokarte, bei Freunden untergekommen, zurückgelassen hat. JobCoach Martin Wollny verlor keine Zeit und erarbeitete mit André einen Zukunftsplan, mit entsprechenden Prioritäten, was wann geklärt werden sollte und welche Ziele mittelfristig erreicht werden sollten. Regelmäßig trafen sich André und Martin Wollny nun im FiZ und mit jedem Termin verbesserte sich Andrés Situation. Schnell konnte er von einer Freundin, die ihn vorübergehend aufgenommen hatte, in eine eigene Wohnung ziehen, die finanzielle Situation wurde geregelt und als Highlight erhielt André einen Ausbildungsplatz zum Industriemechaniker in einem renommierten Hamelner Unternehmen, der ihm richtig Spaß macht. Kontakt zu seiner Mutter hat André nicht mehr- dafür träumt er nun von schönen Urlauben und einer Zukunft, die er sich selbst gerade gestaltet. Über Martin Wollny sagt André: „Herr Wollny ist immer für mich da, hat immer ein offenes Ohr. Er hilft, wenn ich ihn brauche, mit allem, was er kann und gibt mir Halt. Durch ihn bekomme ich die Bestätigung und Gewissheit, dass ich selbstbewusst auch durch schwierige Situationen komme.“
Das Team von PACE „Change it!“ besteht aus Dorothee Kramer, Lena Weber und Martin Wollny. Angesiedelt ist das EU- Projekt bei Impuls. Jeden Mittwoch von 14:00 bis 16:00 Uhr bieten die Drei im Wechsel eine offene Sprechstunde im Eugen-Reintjes-Haus an. Die angebotene Unterstützung ist komplett kostenfrei und steht jedem jungen Menschen im Alter von 15 bis 25 Jahren offen. Neben der Kontaktaufnahme über den Servicebereich im FiZ persönlich oder telefonisch unter 05151/ 202-3456 können hilfesuchende Menschen das Team von PACE „Change it!“ auch direkt in der Ohsener Straße 106 (Gebäude von Impuls) ansprechen. Telefonisch ist das Team dort unter 05151/ 982128 erreichbar.


Gefördert von der Eugen Reintjes Stiftung