Kindertagesbetreuung


In der Stadt Hameln gibt es ein vielfältiges und attraktives Kinderbetreuungsangebot. Ein großes Plus ist die Trägervielfalt, wodurch breit gefächerte Angebote zu flexiblen Betreuungszeiten und ein großes Maß an Qualität gewährleistet werden.
Freiwillige Leistungen der Stadt Hameln tragen dazu bei, das Kinderbetreuungsangebot flexibel und bedarfsgerecht zu gestalten: so geht eine Halbtagsbetreuung grundsätzlich über 4,5 Stunden, vor und nach jeder Kernbetreuungszeit kann jeweils eine Stunde Sonderöffnungszeit dazu gebucht werden – unabhängig von der Zahl der Kinder! So kann ein Halbtagsplatz wie ein Dreiviertelplatz gestaltet werden. Dieses Angebot ist einmalig in der Region. Qualität wird in Hamelner Kindertagesstätten groß geschrieben, viele Kindertagesstätten haben ein eigenes Profil entwickelt, sei es durch inhaltliche Ausrichtung oder durch flexible Betreuungszeiten. Dank der Eugen- Reintjes-Stiftung gibt es in vielen Hamelner Kindertagesstätten ein hochwertiges und effizientes Sprachförderprogramm.
Hortangebote  mit. 106 Plätzen und ein Nachmittagsbetreuungsangebot an Hamelner Schulen mit 195 Plätzen runden ein familienfreundliches Kinderbetreuungsangebot in Hameln ab und schaffen gute Voraussetzungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
Die stetige Weiterentwicklung des Angebotes für Kinder unter 3 Jahren zeigt, dass die Stadt Hameln bedarfsgerecht auf die Wünsche von Familien reagiert. So werden voraussichtlich Ende 2010 2/3 der ab 2013 geforderten Krippenplätze umgesetzt sein. Bestehende Defizite können durch qualifizierte Tagesmütter ausgeglichen werden.
Einmalig in Hameln ist auch das „pädagogische Forum“ – ein trägerübergreifendes Fachgremium, das Qualität in der Kindertagesbetreuung absichert und weiter entwickelt.

In Kürze finden Sie hier die aktuelle Übersicht über Betreuungsplätze in Hameln.



Gefördert von der Eugen Reintjes Stiftung